Hashtags auch für Unternehmen sinnvoll!

Die englische Bezeichnung "Hash" steht im Deutschen für Raute. Ein Hashtag ist daher ein einzelner Begriff bzw. ein Wort, das in Verbindung mit einer Raute bei Facebook oder Twitter erstellt werden kann und mit einem Leerzeichen beendet wird. So erreicht der Nutzer, dass bei einer Nachricht ein Begriff gesondert hervorgehoben werden kann, um ihn damit für eine Schlüsselwortsuche verfügbar zu machen. Über Hashtags lässt sich gut analysieren, welche Twitter-Themen derzeit sehr beliebt sind, indem man nach gehashtaggten Begriffen schaut. Sie helfen so auch ganze Beiträge zu verschlagworten und zu kategorisieren, um damit die Suche zu vereinfachen.

Vorteil:

  • Tweets mit Hashtags erreichen doppelt so viel Aufmerksamkeit Engagement wie reine Texte
  • Beim Einsatz von bis zu zwei Hashtags in einem Tweet steigt die Wahrscheinlichkeit retweetet zu werden um 21 %

Wichtig ist jedoch, dass ein gesunder Einsatz zum Tragen kommt. Denn wer zu oft Hashtags verwendet, nervt die User und senkt damit die Wahrscheinlichkeit für einen Retweet um 17%, wenn mehr als zwei Hashtags in einen Tweet vorkommen (siehe Infografik).

Beispiel Hashtag bei Twitter:

Hashtag

In der Abbildung sehen Sie einen Hashtag #ff (#Schlüsselbegriff). Dieser wird bei Tweets genutzt, die den FollowFriday thematisieren und in denen Nutzer freitags lesenswerte Webseiten und Personen (siehe Abbildung wie @JOMueller) auf Twitter empfehlen. Eine bessere Reichweite wird sowohl für die empfohlene Webseite als auch die genannten Personen geschaffen.

 

Ansprechpartner

Prof. Heinz Kraus

Telefon:
0641 / 309 - 1348
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Film ab! Informieren Sie sich über Social Media und SEO.