Websites auch bei kleinen Unternehmen angekommen.

Laut dem Hightech-Verband Bitkom entscheiden sich immer mehr kleine Unternehmen für einen Online-Auftritt. Aktuell sind bereits 55% der Kleinunternehmer (> 10 Beschäftigte) im Netz. Im Vergleich dazu waren es 2012 mit 45% sehr viel weniger Unternehmen, die sich online präsentierten. Sie erkennen die Chance, durch eine Online Präsenz die Reichweite kostengünstig zu steigern.

Bei den Unternehmen mit 10 und mehr Beschäftigten verfügen 84% über eine eigene Website. Und dennoch gilt es festzuhalten, dass 16%, also jeder sechste Unternehmer, keine eigene Homepage hat. In Zeiten der Digitalisierung keine zu vernachlässigende Zahl.

Umso größer das Unternehmen, desto häufiger wird das Internet als Unternehmensauftritt genutzt. So haben 96% deutscher Unternehmen, die eine Mitarbeiterzahl von 250 oder mehr aufweisen, eine eigene Website. Dabei gibt es deutliche Unterschiede in den verschiedenen Branchen. Vor allem Hotels und Pensionen stellen sich online dar (97%), wohingegen beim Handel jedes zehnte Unternehmen auf eine Website verzichtet. Aber auch in diesem Segment ist eine positive Entwicklung zu verzeichnen. Denn im vergangenen Jahr waren es sogar noch 16%, die den Handel nicht auch online gestalten wollten. Unternehmen wird immer mehr klar, dass Online-Auftritte nicht nur als Visitenkarte dienen, sondern sich weitaus mehr Möglichkeiten bieten, um Produkte zu vermarkten. 

Ansprechpartner

Prof. Heinz Kraus

Telefon:
0641 / 309 - 1348
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!