Googles neuer Domaindienst für kleine- und mittelständische Unternehmen

Google scheint zukünftig Domains anbieten zu wollen. Dies geht aus dem aktuell in der Betaphase befindlichen Projekt „Google Domains“ (https://domains.google.com) hervor. Aus der Feature-Liste, die Google online gestellt hat, werden folgende Eckdaten bekannt gegeben (Unterpunkte beschreiben unsere Einschätzung):

  • Schützen der Privatsphäre vor dem Einsehen Dritter (wenn gewünscht)
    • Hiermit ist wohl das Tarnen des Domain-Besitzers gegenüber dem Denic Eintrag gemeint.
    • Ob dies so in Deutschland mit .de Domains gemacht werden darf bzw. ggf. dadurch Abmahngefahr entsteht, können wir an dieser Stelle nicht beantworten.
  • Erstellen von bis zu 100 E-Mail Weiterleitungen
    • Keine E-Mail-Accounts
    • In Zukunft bleibt aber abzuwarten, ob hierzu „Google Mail“ evtl. eine Überarbeitung erfährt.
  • Leichtes Weiterleiten auf andere Domains
    • Z.B. auf vorhandene Domains, die bereits betrieben werden.
  • Erstellen von bis zu 100 Sub-Domains
  • Nutzen der zuverlässigen und sicheren Infrastruktur von Google
  • Ein einfaches Domainverwaltungswerkzeug
  • Leichte Zusammenarbeit mit den Top Website Erstellungswerkzeugen (dabei entstehen zusätzliche Kosten)
    • Welches Angebot hierfür genau zur Verfügung steht, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht ersichtlich.
  • Verfügbarkeit der aktuellsten Top-Level Domains (wie z. B. „.guru" oder „.photography")
  • Telefonischer Support von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 9 und 21 Uhr

Ein Preis ist bisher noch nicht bekannt gegeben worden. Jedoch ist in einer Grafik (https://domains.google.com/about/features.html) ein Preis von $12 pro Jahr zu erkennen.  Aktuell ist es lediglich möglich, sich mit einem Einladungscode anzumelden. Wer keinen hat, kann einen anfordern. Über die Aufnahmekriterien und voraussichtliche Bearbeitungszeiten können wir leider keine Auskunft geben.

Das Angebot wird interessant, wenn man sich die Frage stellt, welche Auswirkungen dieser Dienst auf die Suchmaschinenoptimierung hat. Führende SEO-Experten nutzen die Google-Dienste (wie z.B. Google+), um Suchmaschinenoptimierung zu betreiben. Werden zukünftige Nutzer von „Google Domains“ ggf. bevorzugt? Dies bleibt wohl abzuwarten.

Das Angebot richtet sich an kleine- und mittelständische Unternehmen (KMU). Dabei wird darauf wert gelegt, die Kosten und den Zeitaufwand für die Unternehmen gering zu halten. 

Ansprechpartner

Prof. Heinz Kraus

Telefon:
0641 / 309 - 1348
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!